Zu Pfingsten: 20% Rabatt auf alle Produkte mit "happypfingsten" gültig bis Montag 6.6. um 23.59Uhr

Für Heilpraktiker, HPA & Heilberufler

Begleite deine Patientin Schritt für Schritt in Richtung Gesundheit!

Unser Ziel: eine praxisorientierte Frauenheilkunde-Ausbildung

Basic Module

Unsere Basic Module werden dir alle wichtigen Grundlagen vermitteln, um Abläufe und Zusammenhänge im Hormonsystem zu erkennen. 

Basic Module

Unsere Basic Module werden dir alle wichtigen Grundlagen vermitteln, um Abläufe, Zusammenhänge und Verknüpfungen im Hormonsystem zu erkennen. 

1

Hormon Basics

Wir sprechen über hormonelle Zusammenhänge und Abläufe und zeigen dir, wir du die Anamnese zur Diagnostik nutzen kannst.

Dieses Modul dient als Grundlage der gesamten Ausbildung.

Wir sprechen über wichtige Zusammenhänge im Hormonsystem, werfen einen genauen Blick auf den Hormonsyntheseweg und zeigen dir, wie du im Gespräch bereits die ersten Verdachtsdiagnosen stellen kannst, um passende Laborbefunde auszuwählen. 

Gerade die Zusammenhänge in unserem Hormonsystem haben eine enorme Auswirkung auf unterschiedlichste Vorgänge in unserem Körper. 

Deshalb ist es uns besonders wichtig, dir eine feste Basis zu vermitteln, auf die du deine Praxisarbeit aufbauen kannst.  Besonders, weil eine Vielzahl von Beschwerden im Zusammenhang mit dem Zyklus und dem Hormonsystem stehen, kann die Frauenheilkunde als zentrales Bindeglied verschiedenster Faktoren gesehen werden.

2

Zyklus Basics

Wir sprechen über Abläufe innerhalb des Zyklus, Kontrollsysteme der Hormonproduktion und wichtige Faktoren zur Beurteilung dessen.

Um die Frauenheilkunde zu verstehen, müssen wir verstehen wie die unterschiedlichen Zyklusphasen ineinander laufen und sich gegenseitig beeinflussen und bedingen.

Gerade aus dem Zyklus und unterschiedlichen Symptomen in den verschiedenen Phasen, können bereits viele Hinweise herausgelesen werden, um dann eine passende Labordiagnostik und geeignete Therapiemethoden auszuwählen.

Besonders bei sehr unregelmäßigen Zyklen bei denen die Diagnostik erschwert ist, können über die einzelnen Hinweise aus den Zyklusphasen oft auch schon ohne Labordiagnostik die ersten Schritte geplant und umgesetzt werden.

Genau dieses Wissen möchten wir euch mit diesem Modul vermitteln, denn nur wenn die Basics stimmen, können wir auch in die tiefergehenden Themen einsteigen.

3

Verhütung

Wir sprechen über hormonelle Verhütungsmethoden und ihre Folgen für die Hormongesundheit, sowie passende Alternativen.

Frauen, die gerade die Pille abgesetzt haben oder planen auf hormonfreie Verhütung umzusteigen, kommen häufig mit vielen Fragen, wie sie ihre künftige Verhütung gestalten können.

Hier ist es nicht nur wichtig über die Sicherheit und Wirkung der Methoden aufklären zu können, sondern den Patientinnen auch eine erste Anwendungserklärung geben zu können, damit sie eine passende Methode für sich wählen können.

Denn gerade, wenn sich die Patientinnen bei der alternativen Verhütung unsicher werden, kann der Griff zur hormonellen Verhütung schnell aus Angst vor ungewollten Schwangerschaften passieren.

Um den Frauen einen genauen Einblick geben zu können, erhältst du deshalb auch als Boni unseren Verhütungsguide mit deinen Unterlagen zugeschickt, um deine Beratung in der Praxis noch einfacher gestalten zu können.

Stell dir vor...
...zu dir kommen Patientinnen,...
...die absolut verzweifelt sind, weil sie außer der Pille und Schmerzmitteln keine Unterstützung bei ihren Menstruationsschmerzen erhalten....
Du kannst nun aber direkt in der Erstanamnese Tipps und Vorschläge mitgeben, mit denen deine Patientinnen die ersten Erfolge erzielen können, bevor die eigentliche Therapie überhaupt startet!
Du hast direkt einen Plan vor Augen
Nach der Anamnese weißt du welche Untersuchungen sinnvoll wären und kannst mit deinen Patientinnen einen konkreten Ablauf erstellen.
Voriger
Nächster

Practice Module

Diese Module werden das Herzstück unserer Ausbildung. Wie auch in den Webinaren legen wir v.a. den Fokus auf die Anwendung und Probleme, die dir in der Praxis begegnen können.

Practice Module

Diese Module werden das Herzstück unserer Ausbildung. Wie auch in den Webinaren legen wir v.a. den Fokus auf die Anwendung und Probleme, die dir in der Praxis begegnen können.

4

Hormonelle Dysbalancen

Wir sprechen über Beschwerden wie PMS, Progesteronmangel & Östrogendominanz und deren Diagnostik

Hormonelle Dysbalancen sind der gemeinsame Nenner fast aller Beschwerden im Bereich der Frauenheilkunde - zumindest sind sie in irgendeiner Form an den verschiedenen Erkrankungen und Beschwerden beteiligt. Deshalb sollte die hormonelle Balance immer als Basis gesehen werden, auf der wir unsere Therapiepläne in der Frauenheilkunde aufbauen.

Gerade bei Beschwerden wie PMS, also dem Prämenstruellen Syndrom, spielen hormonelle Dysbalancen wie Progesteronmangel und Östrogendominanz eine ausschlaggebende Rolle.

Aber auch ein Testosteronüberschuss der als Post-Pill-Symptom oder im Rahmen eines PCOS auftreten kann, kann durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst werden und verursacht eine Vielzahl unterschiedlicher Probleme.

In diesem Modul möchten wir dir also die  Symptome und Folgen der hormonellen Dysbalancen zeigen und Wege aufzeigen, wie du diese in der Praxis erkennen und behandeln kannst.

5

Zyklusstörungen

Zyklusstörungen wie unregelmäßige oder ausbleibende Zyklen, schmerzhafte Periode oder Beschwerden um den Eisprung

In diesem Modul möchten wir die unterschiedlichen Zyklusstörungen mit dir besprechen - sie sind häufig eine Folge hormoneller Dysbalancen, und können somit aufbauend auf die Hormonbalance behandelt  werden.

Hier gilt es jedoch, den Therapieplan passend zu Zykluslänge und den jeweiligen Beschwerden auszuwählen und anzupassen. Häufig spielen hier auch weitere äußere Umstände wie Stress und Nährstoffmängel eine große Rolle, weswegen wir auch hier einen genaueren Blick darauf werden werden.

6

Gynäkolog. Erkrankungen

Besondere gynäkologische Erkrankungen wie Endometriose, Myome oder Zysten aber auch Syndrome, wie das PCOS, werden besprochen.

Ein großer Anteil der Patientinnen, die dir in der Praxis begegnen werden, leiden unter diversen gynäkologischen Erkrankungen oder anderen Symptomkomplexen der Frauenheilkunde.

Deshalb wird sich das ganze Modul rund um Erkrankungen wie PCOS, Endometriose, Myome und Zysten drehen. 

Wir sprechen nicht nur über Diagnostik und Beurteilung, sondern konkret über Therapieansätze und Mittelempfehlungen für die Praxis. 

7

gestörte Vaginalflora

Neben wiederkehrende Infektionen im Vaginalbereich und auffälligen PAP-Abstrichen sprechen wir bpsw. auch über Lichen Sclerosus. Auch Blasenentzündungen werden hier thematisiert.

Im Vaginalbereich können unterschiedlichste Beschwerden auftreten, welche für die Betroffenen eine enorme Belastung darstellen können.

Von wiederkehrenden Pilzinfektionen, über rezidivierende Cystitis, auffällige PAP-Abstriche aber auch Erkrankungen wie Lichen Sclerosus oder Vulvodynie können uns häufig in der Praxis begegnen. 

Wir sprechen hier deshalb über mögliche Behandlungsverbote, Therapiemöglichkeiten und wichtige Zusammenhänge in der allgemeinen Behandlung. 

Besonders der Bezug zur hormonellen Balance und der Darmgesundheit stehen auch hier mit im Fokus. 

8

Begleitende Beschwerden

Begleitsymptomatiken wie Kopfschmerzen & Migräne, Schlafstörungen, Erschöpfung und Hautprobleme stehen hier im Vordergrund. 

Hormonelle Dysbalancen werden häufig von einer Vielzahl unterschiedlicher Allgemeinbeschwerden begleitet, die oft sogar im Mittelpunkt stehen. 

Deshalb widmen wir uns in diesem Modul Beschwerden wie Kopfschmerzen & Migräne, Schlafstörungen, Erschöpfung oder Hautproblemen

Hier ist oft nämlich nicht nur die Behandlung des Hormonsystems von Nöten, sondern auch von diversen anderen Systemen

Auch hier bekommst du natürlich viele praktische Tipps, die du direkt in der Praxis umsetzen kannst.  

Du hast freie Wahl

Themen Module

In diesen Modulen möchten wir dir zu speziellen Themen Einblicke in die Frauenheilkunde geben, mit denen du dein Basics- & Practice-Wissen noch vertiefen und spezialisieren kannst. 

Themen Module

In diesen Modulen möchten wir dir zu speziellen Themen Einblicke in die Frauenheilkunde geben, mit denen du dein Basics- & Practice-Wissen noch vertiefen und spezialisieren kannst. 

9

Ernährung

Wir sprechen über besondere Ernährungsformen, die im Rahmen bestimmter Erkrankungen beachtet werden sollten. 

Die Ernährung spielt auch im Rahmen der Frauenheilkunde eine große Rolle. Besonders wenn Erkrankungen wie Endometriose oder PCOS vorliegen, sollten den Patientinnen bestimmte Empfehlungen mit an die Hand gegeben werden, um den Therapieverlauf zu unterstützen.

Ebenfalls werden wir über Mikronährstoffe sprechen und den besonderen Bedarf bei diversen Erkrankungen.

10

Kinderwunsch & Schwangerschaft

Wir sprechen über die Begleitung von Paaren mit einem Kinderwunsch und schneiden auch das Thema Beschwerden & Behandlung während der Schwangerschaft an.

Kinderwunsch Patienten:innen begegnen uns sehr häufig in der Praxis. Hier gilt es nicht nur, die Patientinnen auf eine mögliche Schwangerschaft vorzubereiten, sondern auch im Rahmen bestimmter Erkrankungen zu unterstützen, nach Eingriffen / Hormonbehandlungen / hormoneller Verhütung den Körper wieder in die Balance zu bringen und im Umgang mit Ängsten, Sorgen und Stress zur Seite zu stehen.

Aber auch während der Schwangerschaft und Stillzeit wenden sich immer wieder Frauen mit unterschiedlichen Beschwerden an uns, um Unterstützung zu erhalten. Besonders Erschöpfung, oder Darmbeschwerden sind hier häufige Themen auf die wir konkreter eingehen möchten.

11

Wechseljahre

Wir sprechen über Beschwerden während und nach den Wechseljahren.

Auch Frauen mit Wechseljahrsbeschwerden, werden dir in der Praxis immer wieder begegnen. Hier sind meist Schlafstörungen, Stressbelastung und typische Beschwerden wie Hitzewallungen ein häufiges Thema.

Meist spielen aber auch hier, viele Faktoren eine Rolle, die es in der Praxis mit zu behandeln gilt, um die Wechseljahrspatientinnen ganzheitlich unterstützen zu können.

12

Einblick Nebennieren

Wir geben dir einen Einblick in die Behandlung der Nebennieren

In diesem Exkurs Modul möchten wir einen besonderen Blick auf die Nebennieren werfen, da diese eine enorme Auswirkung auf die Sexualhormone haben.

Gerade Stress, der bis zur Nebennierenerschöpfung und Burnout führen kann, nimmt über unseren Hormonsyntheseweg auf starken Einfluss auf die Bildung anderer Hormone. Somit können auch erhöhte Testosteronwerte, ausbleibende Eisprünge, Gelbkörperschwäche & Progesteronmangel in direkter Verbindung mit unserer Nebennieren & unserem Stresspensum stehen.

13

Einblick Schilddrüse

Wir geben dir einen Einblick in die Behandlung der Schilddrüse

Dieses Exkursmodul gibt dir einen Einblick in die ganzheitliche Schilddrüsenbehandlung und die Zusammenhänge mit unserem Hormonsystem.

Gerade in der Praxis begegnen uns immer mehr Frauen, die unter unterschiedlichen Schilddrüsenerkrankungen und Funktionsstörungen leiden. Wenn dann noch hormonelle Dysbalancen hinzukommen entsteht ein Teufelskreis, der sich immer weiter anfeuert.

Deshalb möchten wir dir hier zeigen, wie du die Schilddrüse im Blick behältst, um das Hormonsystem ganzheitlich unterstützen zu können.

Über die Dozentinnen

Wir sind Sina & Mandy, Heilpraktikerinnen und die Gründerinnen von Frauengeflüster

Schon von Anfang an, war es unsere Mission, Frauen auf unterschiedlichen Wegen Hilfe zur Selbsthilfe, aber auch direkt im 1:1 in unseren Praxen zu unterstützen. Ganz nach unserem Motto: “Für Euch | Für Uns | Für alle Frauen dieser Welt!”.

Um dabei nun noch mehr Frauen unterstützen zu können, möchten wir auch andere Heilpraktiker, wie DICH, genau mit diesem Wissen ausbilden – damit auch du Frauen in der Praxis ganzheitlich begleiten kannst. 

Es gibt so viele Frauen, die abgefertigt und übersehen werden und genau DAS, möchten wir damit ändern. 

Über die Dozentinnen

Wir sind Sina & Mandy, Heilpraktikerinnen und die Gründerinnen von Frauengeflüster

Schon von Anfang an, war es unsere Mission, Frauen auf unterschiedlichen Wegen Hilfe zur Selbsthilfe, aber auch direkt im 1:1 in unseren Praxen zu unterstützen. Ganz nach unserem Motto: “Für Euch | Für Uns | Für alle Frauen dieser Welt!”.

Um dabei nun noch mehr Frauen unterstützen zu können, möchten wir auch andere Heilpraktiker, wie DICH, genau mit diesem Wissen ausbilden – damit auch du Frauen in der Praxis ganzheitlich begleiten kannst. 

Es gibt so viele Frauen, die abgefertigt und übersehen werden und genau DAS, möchten wir damit ändern. 

Wir sind schon jetzt, Feuer und Flamme, dich auf genau diesem Weg zu begleiten und die all das nötige Handwerkzeug mitzugeben und Frauen in allen Bereichen unterstützen zu können. 

Du möchtest Frauen auch in deiner Praxis unterstützen?

Dann schreibe dich jetzt unverbindlich auf die Warteliste und reserviere dir deinen Ausbildungsplatz für Anfang 2023!

Hast du noch Fragen?

Weitere Infos zu Dauer, Start und Kosten werden im Lauf des Sommers noch bekannt gegeben.

Wenn du noch weitere Fragen haben solltest, lass uns gerne deine Nachricht zukommen

Wir freuen uns auf dich!

Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer
Let's start shopping!
Start shopping